[Event "Stadtmeisterschaft"] [Site "Wolfsberg"] [Date "2018.03.29"] [Round "7"] [White "Huber, Mario"] [Black "Joebstl, Wolfgang"] [Result "1-0"] [ECO "A20"] [WhiteElo "1900"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "50"] [EventDate "2016.12.29"] [EventCountry "AUT"] [SourceDate "2013.12.27"] [SourceVersionDate "2013.12.27"] 1. c4 e5 2. g3 Nc6 3. Bg2 Nf6 4. e3 $6 ({Wahrscheinlich ist es besser mit} 4. Nc3 {das befreiende d5 zu verhindern.}) 4... d5 5. cxd5 Nxd5 6. a3 Be6 7. Ne2 Qd7 8. Nbc3 Rd8 (8... O-O-O 9. O-O Be7 10. d4 $11) ({Aussichtsreicher ist} 8... Nxc3 9. bxc3 O-O-O {um Druck gegen d4 auszuüben und dem Läufer auf c1 Entwicklungsschwierigkeiten zu bereiten. Aber ich bin kein Englisch-Spezialist. Kann sein, dass ich damit falsch liege.} 10. d4 Bd5 11. e4 Bc4 12. d5 Na5 13. O-O $17) 9. O-O Be7 10. d4 O-O 11. Nxd5 Bxd5 12. e4 Bc4 13. d5 Nd4 $6 (13... Na5 $15) 14. Nxd4 Bxf1 15. Bxf1 exd4 16. Qxd4 c6 17. Bc4 Qg4 $6 ({Am besten scheint mir hier} 17... Rfe8 {zu sein, womit alle schwarzen Figuren auf aussichtsreichen Plätzen stehen. Außerdem muss sich die Mehr-Qualität ja irgendwann auszuwirken beginnen.}) 18. Kg2 Bf6 19. Qd3 Rfe8 20. f3 Qg6 21. Rb1 $4 {Das ist natürlich ein Schuss ins eigene Knie, aber die Widerlegung sieht halt auch nur eine Schachmaschine sofort.} ({Gegen einen "normalen" Entwicklungszug wie} 21. Be3 {war nichts einzuwenden.}) 21... Re5 $2 {Wer jemals "Mein System" von Aaron Nimzowitsch durchgearbeitet hat - eine Pflichtlektüre für jeden Schachspieler - dem wird so ein Zug nie mehr einfallen, weil er fast "automatisch" den weißen gedeckten Freibauern in einen ungedeckten Freibauern umwandeln wird, um diesen dann zu blockieren. Und wer sich den Nimzowitsch trotzdem nicht mehr antun will, der sollte zu "Geheimnisse der modernen Schachstrategie" von John Watson greifen, das in einem moderneren Sprachduktus verfasst ist. Nur gänzlich ohne, das geht nicht! } ({Gegen} 21... cxd5 {um den potentiell lästigen Freibauern zu liquidieren, war nichts einzuwenden. Da es ziemlich logisch ist, war es eigentlich nicht schwer zu sehen.} 22. Bxd5 Re5) 22. Bf4 Rexd5 $2 23. exd5 Qxd3 24. Bxd3 Rxd5 25. Be4 Rd8 {Und nachdem die Minusfigur von selber nicht mehr zurück kommt, gibt Schwarz bald danach auf. Zumindest endet hier die mir bekannte Partie-Notation.} 1-0 [Event "Stadtmeisterschaft"] [Site "?"] [Date "2018.03.29"] [Round "7"] [White "Toefferl"] [Black "Graesssl, Walter"] [Result "1-0"] [ECO "D12"] [WhiteElo "2125"] [BlackElo "1500"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "79"] [EventDate "2017.01.21"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. d4 d5 2. c4 c6 3. Nc3 Nf6 4. Nf3 Bf5 5. e3 e6 6. Qb3 Qb6 $1 7. c5 Qxb3 { Kein Fehler, aber Weiß hat hier laut Datenbank eine Erfolgsquote von fast 70 %. Deshalb greifen die meisten GM zu} (7... Qc7 {wo die weiße Quote bei 53 % liegt, wenn er danach} 8. Nh4 {spielt, obwohl die Engines die Stellung als ausgeglichen bewerten.}) 8. axb3 Be7 9. Nh4 Bg6 $6 {Eine kleine Ungenauigkeit.} (9... Be4 $11 {ist ausreichend und Weiß hat nichts besseres als} 10. Nf3) ({ ebenfalls gut ist} 9... Bc2 10. b4 $11) 10. b4 O-O (10... Bh5) (10... Nbd7) 11. Nxg6 hxg6 12. Bd3 ({besser ist wahrscheinlich} 12. f3) 12... Rd8 13. f4 Ne8 14. h4 f5 15. Bd2 Nf6 $1 16. Ke2 Nbd7 17. Nd1 $6 {Etwas zu nachlässig, weil ich nachweisen wollte, das es gar nicht so leicht ist gegen einen schlechten Läufer zu spielen, der gute Bauern deckt.} (17. b5 {wollte ich spielen und es wäre auch das beste gewesen.}) 17... Ne4 18. Bxe4 dxe4 19. Nf2 $6 (19. Nc3 $11 ) 19... Kf7 $1 20. g4 Nf6 $1 21. Rag1 Rh8 22. Be1 $6 b6 $3 $15 23. Rh2 Rh7 $6 $11 24. g5 Nd5 25. Nd1 $6 $17 b5 $6 $11 26. Rh3 Bd8 27. Rgh1 Rh5 28. R1h2 Bc7 29. Nf2 Bxf4 $6 30. exf4 Nxf4+ 31. Ke3 Nxh3 32. Nxh3 $16 {Interessant! Der Computer bewertet die Stellung noch immer als ausgeglichen. Ich glaub das aber nicht. - Aber wenn er fünf Minuten rechnet, sieht er Weiß doch besser stehen. } Rhh8 33. Nf4 Rad8 $2 34. h5 $1 gxh5 35. g6+ $18 Kg8 36. Nxe6 Re8 37. Nf4 Re7 38. d5 cxd5 39. Nxd5 Rd7 $2 {Natürlich ein Fehler, der aber keine Rolle mehr spielt. Ein Kompliment an Walter, der bis zum Opfer im 29.. Zug die Partie fehlerfrei gespielt hat und dadurch immer ausgeglichen stand. Sogar nach dem Opfer war Houdini mit der schwarzen Position noch zufrieden. Fazit: Trau dem Computer nicht.} 40. c6 $1 1-0 [Event "Stadtmeisterschaft Wolfsberg 2018"] [Site "?"] [Date "2018.03.08"] [Round "?"] [White "Huber, Mario"] [Black "Mulaj, Jakup"] [Result "1-0"] [ECO "D02"] [Annotator "Huber,Mario"] [PlyCount "83"] 1. Nf3 Nf6 2. d4 d5 3. g3 e6 4. Bg2 Be7 5. O-O O-O 6. Nbd2 Nc6 7. c3 b6 8. Qc2 Bb7 9. Re1 Ne8 10. e4 $11 dxe4 11. Nxe4 Rb8 12. Neg5 Bxg5 13. Nxg5 Nf6 14. Bf4 g6 15. Nf3 Nd5 16. Bg5 f6 17. Bh6 Re8 18. a3 Kf7 19. Rad1 Nde7 20. Nh4 $18 Ng8 {hier gewinnt d5 massiven Vorteil} 21. Bc1 Kg7 22. Re3 g5 23. Nf3 Nh6 24. Rde1 Qd7 25. Qe2 Nd8 26. d5 Bxd5 27. Rd1 Nf5 28. c4 Nxe3 29. Bxe3 Nf7 30. cxd5 exd5 31. Qd3 c6 32. Qc2 c5 33. h4 g4 34. Nh2 $11 {ich habe es für Weiß besser eingeschätzt aber Fritz lügt nicht, zumindest nicht bewusst.} d4 35. Bf4 Ne5 36. Be4 h5 37. Bh7 d3 (37... c4 38. Bxe5 Rxe5 39. Qg6+ Kh8 40. Qxf6+ Qg7 41. Qxg7+ Kxg7 42. Bb1 Rbe8 43. Kf1 Re2 {so könnte es gehen, die lieben Bauernzüge}) 38. Bxd3 Nxd3 39. Rxd3 Re1+ 40. Nf1 Qb7 41. Bxb8 Qxb8 42. Rd7+ 1-0 [Event "UL-OST"] [Site "?"] [Date "2018.03.10"] [Round "7"] [White "Rass, Ewald"] [Black "Seebacher, Alexander"] [Result "1-0"] [ECO "D36"] [WhiteElo "1958"] [BlackElo "1937"] [PlyCount "113"] [EventDate "2018.03.10"] [EventRounds "1"] [SourceDate "2004.02.29"] [SourceVersionDate "2004.02.29"] 1. d4 d5 2. c4 c6 3. Nf3 Nf6 4. Nc3 e6 5. Bg5 Nbd7 6. e3 Bb4 7. cxd5 exd5 8. Bd3 Bd6 9. Qc2 h6 10. Bh4 O-O 11. O-O Re8 12. Rfe1 Qa5 13. a3 Ne4 {Ups, gibt einfach einen Mittelbauern her?} 14. Nxe4 dxe4 15. Bxe4 Qh5 16. Bg3 {Weg mit dem starken Läufer, spart Zeit und Unanehmlichkeiten.} Bxg3 17. hxg3 Nf6 18. Bd3 Bg4 19. Ne5 Rad8 20. Rac1 Re7 21. Qc5 $1 Rde8 22. b4 {Irgendwie erschien mir der Bauernraub suspekt, aber vielleicht doch die stärkste Fortsetzung.} Bc8 23. Be2 Qf5 24. g4 Qg5 25. g3 Nd7 26. Nxd7 Bxd7 27. Qxg5 hxg5 28. Rc5 f6 29. Kg2 g6 30. Bd3 {Da war schon ein bißchen Zeitnot im Spiel.} Kg7 31. Be2 a6 {Geht doch.} 32. Bf3 Be6 33. a4 Bb3 34. Ra1 {Einfach, aber passt.} Rc7 35. b5 axb5 36. axb5 Rec8 37. bxc6 bxc6 38. Ra6 Kf7 39. Raxc6 Rxc6 40. Rxc6 Rxc6 41. Bxc6 {Zwei Bauern mehr, dass sollte doch reichen.} Ke7 42. e4 Bc2 43. f3 Bd1 44. Kf2 Bb3 45. Ke3 Bd1 46. Bb5 Bb3 47. f4 Be6 48. Be2 Bd7 49. d5 Kd6 50. Kd4 gxf4 51. gxf4 f5 52. gxf5 gxf5 53. e5+ Kc7 54. e6 Ba4 55. Ke5 Bc2 56. d6+ Kd8 57. Bh5 {Für mich eine der besten Partien, die ich seit langem gespielt habe.} 1-0 [Event "Stadtmeisterschaft Wolfsberg 2018"] [Site "?"] [Date "2018.03.08"] [Round "?"] [White "Weber, Harald"] [Black "Huber, Mario"] [Result "0-1"] [ECO "A28"] [Annotator "Huber,Mario"] [PlyCount "102"] 1. c4 Nf6 2. Nc3 e5 3. Nf3 Nc6 4. e4 d6 5. d3 Be7 6. Be2 O-O 7. Be3 Ng4 8. Bd2 f5 9. Nd5 fxe4 10. dxe4 Nd4 11. O-O (11. Nxd4 Nxf2 12. Qb3 exd4 13. O-O Nxe4) 11... Ne6 12. g3 Nf6 13. Nxe7+ Qxe7 14. Qc2 Nc5 (14... b6 {wäre der andere Plan gewesen, nebst Lb7}) 15. Bg5 h6 16. Bxf6 Rxf6 17. Nh4 Bh3 18. Ng2 Raf8 19. f3 Ne6 20. Rf2 Nd4 21. Qd3 Qf7 22. Ne1 c5 23. a3 g5 24. b4 g4 25. Ra2 gxf3 26. Bd1 Bg4 (26... Ne2+ 27. Bxe2 fxe2 28. Qxe2 Rxf2 29. Qxf2 Qxc4 {so einfach könnte es gehen, ich bin ein Feigling}) 27. bxc5 dxc5 28. Rab2 b6 29. Qe3 Kh7 (29... Qxc4 30. Bb3 Nxb3 31. Rxb3 Qd4) 30. a4 a5 (30... Qxc4 31. h3 Bxh3 32. Nxf3 Nxf3+ 33. Bxf3 Qxa4 34. Ra2 Qxa2 35. Rxa2 Rxf3 36. Rxa7+ Kg6 37. Qd2 Rf1+ 38. Kh2 R8f2+ 39. Qxf2 Rxf2+ 40. Kxh3 Rf7 41. Ra6 Rf6) 31. Nd3 Qh5 32. Kf1 Bh3+ 33. Kg1 Rg8 34. Ne1 Bg4 35. Nd3 Rg5 36. Kf1 Qf7 37. h4 Bh3+ 38. Ke1 Rxg3 39. Nxe5 Qe6 40. Nxf3 Qxc4 {Katastrophenzug , jetzt ist so lange nichts passiert und ich übersehe die einzig relevante Drohung meines Gegners} (40... Qg4 41. Ng5+ hxg5 42. Bxg4 Rxe3+ 43. Be2 Rxf2 44. Kxf2 Rxe2+ 45. Rxe2 Nxe2 46. Kxe2 gxh4 47. Ke3 Be6 {ja die Dame ganz cool in die feindliche Läuferdiagonale stellen.....}) 41. Ng5+ Rxg5 {ein Bock kommt selten alleine, die Zeit war auch schon knapp und ich war noch in Schockstarre.} 42. Rxf6 Rg6 43. e5 Nf5 44. Qxh3 {mein Gegner spielte mit Sicherheit auf meine Zeitnot, jetzt werden meine Figuren wieder kraftvoll.} Rg1+ 45. Kd2 Qd4+ 46. Kc2 Qxd1+ 47. Kc3 Qd4+ 48. Kb3 Qb4+ 49. Kc2 Nd4+ 50. Kd3 Qa3+ 51. Ke4 Qxh3 {im Grunde wohl ein gerechtes Ergebnis aber omg, danke Harry} 0-1 [Event "Stadtmeisterschaft"] [Site "?"] [Date "2018.03.01"] [Round "2"] [White "Huber, Mario"] [Black "Toefferl"] [Result "1/2-1/2"] [ECO "A13"] [WhiteElo "1950"] [BlackElo "2100"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "140"] [EventDate "2017.01.21"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. c4 e6 2. Nf3 c6 3. g3 d5 4. Bg2 Bd6 5. Nc3 f5 6. d3 Nd7 $6 (6... Bc7) 7. O-O Ne7 8. cxd5 exd5 9. e4 O-O 10. exd5 cxd5 11. Bg5 Nf6 12. Nd4 $6 Be5 $6 13. Nf3 Bc7 ({Wahrscheinlich war} 13... Bxc3 {die beste Option, aber ich trenne mich halt so ungern von meinem "guten" Läufer.} 14. bxc3) 14. Rc1 a6 $2 {Das bringt das Fass natürlich zum überlaufen.} (14... h6 15. Bxf6 Rxf6 $14 { war erträglicher.}) 15. Qb3 $16 Kh8 16. Rfe1 h6 $2 {Dafür ist es nun endgültig zu spät.} 17. Bxf6 Rxf6 18. Rxe7 Rb6 $1 19. Rxc7 $2 {Diesen Fehler habe ich überhaupt nicht angesehen und auch keine Sekunde darüber nachgedacht.} ({Ich habe nur mit} 19. Rce1 {gerechnet und meine total verlorene Stellung gesehen.}) 19... Qxc7 $4 {Wie in alten Zeiten! Das, was ich meinen Schachschülern predige, beherzige ich selber nicht. Ach Gott, meine Feinde haben ja alle Recht damit, wenn sie schon immer gewusst haben, dass ich gar nicht Schach spielen kann, sondern immer nur Glück habe. Und jetzt reißt die Glückssträhne halt.} (19... Rxb3 20. Rxc8 Rxc8 21. axb3 $17 d4 22. Ne2 Rxc1+ 23. Nxc1 $19) 20. Qc2 $18 Qd6 21. b3 $6 (21. d4 $18) 21... Bd7 $2 22. Ne2 $2 {Leider nicht schwach genug, meine Stellung bleibt einfach hin.} (22. d4 $18 ) 22... Rc8 23. Qb2 Rxc1+ 24. Qxc1 Rc6 25. Qb2 Qc7 {Ein Wunder! Ein Zug, der kein gravierender Fehler ist!} 26. Nfd4 Rd6 $2 (26... Qe5 {Es gibt halt Tage, an denen ich nichts, aber schon gar nichts sehe.}) 27. Bf3 Kg8 $2 {wozu war das wieder gut?} 28. Qc3 $2 {Er will mir wenigstens minimale Remischancen einräumen.} Qd8 $2 {Aber ich nehme sie nicht.} (28... Qxc3) 29. Qc5 Bc6 $2 30. Nxf5 Re6 $2 31. Ned4 $18 Re5 $2 32. Nxc6 bxc6 33. Nd4 Qf6 $2 34. Kg2 Kh8 35. Nxc6 Re1 36. Qxd5 Ra1 37. Qd4 Qxd4 38. Nxd4 Rxa2 39. Bd5 a5 40. Bc4 a4 41. bxa4 ({selbst} 41. b4 {hätte hier schon gewonnen.} Rb2 42. b5 a3 43. Kf3 a2 44. Bxa2 Rxa2 45. Ke4 Rxf2 46. Kd5 Rxh2 47. b6 Rf2 48. b7 Rf8 49. Kd6 g5 50. Ne6 Re8 51. Kd7 Rb8 52. Kc7 Rg8 53. Nd8 Rg7+) 41... Rxa4 42. Kf3 g6 43. h4 Kg7 44. Kf4 Ra1 45. f3 Kf6 46. Kg4 Re1 47. Kf4 Re8 $2 48. g4 $2 Re5 $2 (48... g5+ 49. Kg3 $18) 49. Kg3 Re1 50. Nc2 Re2 51. Nb4 Re1 52. Nd5+ Ke5 $2 53. g5 hxg5 54. hxg5 Rg1+ 55. Kf2 Rb1 56. Ke3 Re1+ 57. Kf2 Rb1 58. f4+ Kf5 59. Ke3 Re1+ 60. Kd4 Re8 $2 61. Bb5 Rd8 62. Kc5 Ke6 63. Bc4 Kf5 64. Kc6 Ra8 65. Kd7 Ra7+ 66. Ke8 Rb7 $4 67. Ba6 Rb8+ 68. Kf7 Rd8 $4 69. Bc4 $2 (69. Bc8+ {und Jakup hat Recht gehabt!}) 69... Rd7+ $4 70. Ke8 $4 $18 (70. Ne7+ Kxf4 71. Kf6 Rd6+ 72. Be6 Rxd3 73. Nxg6+ $18) 70... Ra7 {und Weiß bietet Gott sei Dank remis! Wenn es Gerechtigkeit gäbe auf der Welt, müsste eine höhere Instanz mir sofort 500 Elo-Punkte für diese "Leistung" abziehen! Aber es gibt eben keine Gerechtigkeit auf der Welt. Eine für beide Seiten peinliche Vorstellung.} 1/2-1/2 [Event "KL, Schachfreunde Villach - Wo"] [Site "?"] [Date "2018.02.24"] [Round "2.5"] [White "Enzi, Gerald"] [Black "Toefferl"] [Result "0-1"] [ECO "D31"] [WhiteElo "1880"] [BlackElo "2121"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "76"] [EventDate "2017.01.21"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. c4 e6 2. Nc3 d5 3. e3 c6 4. d4 Bd6 5. Nf3 Ne7 6. Bd2 f5 7. Be2 Nd7 8. Rc1 O-O 9. O-O Nf6 10. Ne5 Bd7 11. f4 Be8 12. c5 Bxe5 13. fxe5 Ne4 14. Nxe4 fxe4 ( 14... dxe4 $11 15. Bc4 Nd5 16. Bxd5 cxd5 $11 {Eine leicht zu spielende ausgeglichene Stellung wollte ich vermeiden.}) 15. Rxf8+ Kxf8 16. Bg4 Qd7 17. Qf1+ Kg8 18. Qf4 Bg6 19. Rf1 Bf5 20. Bh5 $14 h6 21. g4 $6 {Na also, er hat doch nicht erkannt, worum es geht.} Bg6 22. Bxg6 Nxg6 23. Qg3 Qe7 $15 24. Be1 b6 25. b4 $6 bxc5 26. bxc5 Rb8 27. h4 {Er spielt, was auch Houdini empfiehlt.} Rb2 $11 {Ich allerdings auch.} 28. h5 {mit Remisangebot, das ich aber nicht annehmen kann, weil ich als junger Mensch Turniererfahrung brauche.} Nh8 29. a4 Nf7 30. Rf2 $6 (30. Qf4 $8 {So ein Schachprogramm wie Houdini kann ganz schön schlitzohrig sein, indem es Remiswege findet, die unsereinem nie und nimmer einfallen!} {Der vermeintliche Figurengewinn mit} Ng5 {nach} 31. Bh4 $1 { geht gehörig in die Hose.} Nh3+ 32. Kh1 Qxh4 (32... Nxf4 33. Bxe7 Ng2 34. Rf8+ Kh7 35. g5 hxg5 36. Bxg5 Ne1 37. Rf7 Nf3 38. Bf4 {und Weiß steht sogar etwas besser}) 33. Qf7+ Kh8 34. Qe8+ Kh7 35. Qg6+ Kg8 36. Qe8+ $11 {und auf diese Abwicklung wäre ich hereingefallen.}) 30... Rb1 31. Ra2 $2 Ng5 32. Kg2 Nf3 33. Bf2 Qb7 34. g5 Nxg5 $19 {die sichere Variante aufgrund meiner natürlichen Denkfaulheit, denn} ({die erste Idee war} 34... Qa6 35. Qg4 Qf1+ {aber nach} 36. Kg3 {sah ich auf die Schnelle keine zwingende Angriffsfortsetzung} Nxg5 37. Rd2 $19) 35. Qg4 Qf7 {ist nicht das stärkste, aber zum Gewinn reicht es natürlich.} ({Zum Beispiel habe ich Db7 gespielt, um danach mit} 35... Qb3 { fortzusetzen, aber nach} 36. Qe2 {was ich sah, hätte ich schon wieder denken müssen. Und das mag ich nicht.} Nf3 37. Rc2 {schlägt Houdini vor; aber warum, das weiß ich nicht. Houdini weiß es aber: Es ist Matt in 17 Zügen! - Aha!} ( 37. a5 {hatte ich auf dem Radar, aber wie geht es dann weiter?} Qb7 38. a6 Qe7 {sieht Houdini ein Matt in 9 Zügen. Das Problem dabei: ich sehe es nicht, weil ich noch nie in meinem Leben ein neunzügiges Matt gesehen habe..})) 36. Qe2 $6 Qf5 37. Bg3 Qh3+ 38. Kf2 Qh1 {und Weiß gibt auf.} 0-1 [Event "?"] [Site "?"] [Date "2018.02.24"] [Round "?"] [White "Griessnig, David"] [Black "Huber, Mario"] [Result "0-1"] [ECO "A47"] [Annotator "huber,mario"] [PlyCount "106"] 1. d4 Nf6 2. Nf3 e6 3. e3 b6 4. Nbd2 Bb7 5. Be2 c5 6. O-O Be7 7. b3 cxd4 8. Nxd4 Nc6 9. Bb2 O-O 10. Bf3 d5 11. Nxc6 Bxc6 12. c4 Rc8 13. Rc1 Ne4 {nicht der beste Zug aber ich wollte Fehler provozieren, ich sag es gleich es gelang nicht.} 14. cxd5 exd5 15. Bxe4 dxe4 16. Qg4 $11 g6 {leider der einzig vernünftige Zug, jetzt stehe ich aber nach meinem Geschmack (un)angenehm luftig.} 17. Rfd1 f5 18. Qe2 Qe8 19. Qc4+ Qf7 20. Qxf7+ Kxf7 $1 21. Nc4 Ke6 22. Ne5 $5 Bd5 {hier wollte ich Td7 nicht zulassen und gleichzeitig den Springer mit Lf6 befragen. Der Turm auf C muss natürlich davor getauscht werden.} 23. Nc4 Bxc4 24. bxc4 Rc6 25. Rc2 Rfc8 26. Rdc1 b5 {bereit für Generalabtausch mit gewonnenem Endspiel} 27. Kf1 Rxc4 28. Rxc4 Rxc4 29. Rxc4 bxc4 30. Ke1 Bb4+ 31. Kd1 Kd5 32. Bd4 a6 33. Bg7 Bd6 34. h3 Be5 35. Bf8 c3 (35... Bb8 36. Kc2 Bc7 37. Bb4 Be5 38. Kd2 Bf6 {dieser Rechnervorschlag erschließt sich mir nicht?? -2.18 (wird wohl etwas mit Austempieren zu tun haben.)}) 36. Kc2 Kc4 37. Be7 Bh2 38. Bf6 {-3.00} Bg1 39. Bh4 h6 (39... h5 40. a4 g5 41. Bxg5 Bxf2 42. a5 { -4.60}) 40. g4 fxg4 41. hxg4 Bh2 42. Bf6 {-4.72 naja} h5 43. gxh5 gxh5 44. Bg5 Be5 45. Be7 Kd5 46. Kd1 Ke6 47. Bh4 Kf5 48. Be7 Kg4 49. Ke1 h4 50. Kf1 c2 ( 50... Kf3 {Dies ist der Zug den Fritz 13 vorschlägt, ein gutes Beispiel für rechnerisches Unvermögen. Natürlich ist die Partie hier bereits zu Ende. Nur Nachdem ich dem Rechner meinen gespielten Zug c2 zeigte kommt er auch darauf dass dieser um 2 Züge schneller zum Matt führt.}) 51. Ba3 Kf3 52. Kg1 h3 53. Bc1 h2+ 0-1 [Event "Stadtmeisterschaft"] [Site "?"] [Date "2018.02.15"] [Round "1"] [White "Huber, Mario"] [Black "De Raaij, Jannik"] [Result "1-0"] [ECO "A25"] [WhiteElo "1930"] [BlackElo "864"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "55"] [EventDate "2018.02.16"] [SourceDate "2018.02.18"] [SourceVersionDate "2018.02.18"] 1. c4 e5 2. Nc3 Nc6 3. g3 Nf6 4. Bg2 Bc5 5. e3 d6 6. Nge2 Bf5 {Das ist kein Fehler, höchstens eine kleine Ungenauigkeit, weil noch nicht klar ist, wo der Läufer im weiteren Verlauf am besten stehen wird.} ({An dieser Stelle ist} 6... a6 {besser, damit dein Läufer auf a7 ein Fluchtfeld hat, wenn er angegriffen wird.}) ({Zu überlegen war} 6... Bg4 {mit dem Ziel, den Weißen zu h3 zu verleiten. In der Folge wäre der h3-Bauer dann eine "Angriffsmarke". Aber das ist schon "Theorie" für sehr fortgeschrittene Spieler.}) ({Ein schwerer Fehler wäre hingegen} 6... Be6 {gewesen, weil das nach} 7. d4 exd4 8. exd4 Bb6 {durch die Bauerngabel} 9. d5 {gleich eine 'Figur verliert.}) 7. d4 exd4 8. exd4 Bb4 $6 {Weiß steht nun ein bisschen besser - um genau zu sein um 0,4 Bauern - was aber nicht viel sagt. Sein Vorteil: Er beherrscht mehr Raum durch seine Bauern auf d4 und c4, die gemeinsam 4 Felder (e5, d5, c5, b5) in DEINER Bretthälfte kotrollieren..} ({Besser war} 8... Bb6 {weil dadurch der leichte Druck auf den Bauern d4 aufrecht erhalten bleibt.}) 9. O-O O-O 10. Bg5 h6 $2 {Das ist natürlich ein Fehler, den du noch nicht sehen kannst, weil es noch zu schwer ist, der aber durch deine "unglückliche" Läuferaufstellung auf b4 entstanden ist.} ({Im Licht der folgenden Ereignisse war} 10... Bxc3 { der einzig mögliche Zug, der natürlich den Nachteil hat, dass du den Läufer, der zurzeit noch gar nicht angegriffen ist, gegen einen Springer hergeben musst.}) 11. Bxf6 Qxf6 12. Nd5 Qd8 13. Nxb4 $2 {Mit diesem Fehler macht Weiß wieder alles in deiner Stellung gut, weil er den Gewinn verabsäumt, der mit} ( 13. a3 {sofort zu erreichen war.} Ba5 14. b4 a6 15. c5 {und dein Läufer geht verloren.} ({gleich} 15. bxa5 Nxa5 {ist der Läufer zwar auch futsch, aber deine Bauernstellung bliebe ok und immerhin greift der Springer schon c4 an.}) 15... Bxb4 16. axb4) 13... Nxb4 14. Qb3 c5 $1 15. a3 Bd3 $2 ({Besser war} 15... Nc2 $5 16. Rac1 Qb6 17. Qxb6 axb6 {um noch ein wenig mitspielen zu können.}) 16. Rfe1 Bxe2 17. axb4 Bg4 18. bxc5 Bc8 $2 {Sehen wir uns nun die Stellung an, bezogen auf die drei wichtigen Einheiten, die in einer Partie gelten: KRAFT, RAUM und ZEIT: Die KRAFT ist der Begriff für die Anzahl der Bauern und Figuren, die am Spiel teilnehmen (d. h. die noch auf dem Brett sind). Die Bauern und Figuren, die schon geschlagen wurden, zählen nicht mit, da sie ja nicht mehr mitspielen. An KRAFT hat Weiß 7 Bauern, 3 Schwerfiguren und 1 Leichtfigur. Schwarz hat 6 Bauern, 3 Schwerfiguren und 1 Leichtfigur. Weiß ist also mit einem Bauern an Kraft in Vorteil. In Punkto RAUM ist Weiß ebenso im Vorteil, denn er beherrscht viele Punkte in der schwarzen Bretthälfte (denken wir uns der Einfachheit halber die Bauern c5 und d6 weg, denn sie werden ja getauscht werden) dann kontrolliert Weiß die Felder e5, d5, c5, b5 (siehe oben), dazu ist noch dein Punkt b7 2 mal angegriffen und nur einmal verteidigt. Bezüglich der ZEIT, was am schwierigsten zu beschreiben ist, sieht es so aus: Weiß hat 5 Bauernzüge gemacht (g3, d4, der c5-Bauer hat zweimal gezogen und c4) Seine Figuren haben 4 Züge gemacht: der König (Rochade) der Läufer nach g2, der Turm von f1 nach e1 und die Dame von d1 nach b3. Insgesamt sind das 9 Züge bei Weiß. Schwarz hat 2 Bauernzüge getan, h6 und d6, und einen Zug mit einer Figur, der König durch die Rochade. Alle anderen Figuren stehen noch auf ihren Plätzen (der weißfeldrige Läufer war zwar schon auf f5, d3, e2 und g4, steht aber nun wieder auf c8, wo er am Beginn der Partie gestanden hat). Das heißt: insgesamt hat Schwarz 3 Züge gemacht. Gegen die 9 weißen Züge aufgerechnet ergibt das ein Minus von 6 Zügen. Das bedeutet, dass Weiß innerhalb der 18 Züge, die in der Partie gemacht wurden, 6 Züge (Tempi) an Zeit gewonnen hat. Zusammen gezählt hat er in allen drei wichtigen Kriterien (Kraft, Raum, Zeit) großen Vorteil und wird deshalb die Partie ganz leicht gewinnen. Damit es endgültig verwirrend wird: Man kann die drei Einheiten (Kraft, Raum, Zeit) untereinander umwandeln (man kann jede Einheit in eine andere transformieren oder einen Vorteil in zwei Einheiten gegen einen Vorteil in einer anderen Einheit eintauschen. Z. B.: Man gibt - was oft vorkommt - Raumvorteil und Zeitvorteil auf und bekommt dafür eine Figur oder wenigstens einen Bauern (also Kraft)). 3 Tempi (Züge) mehr wiegen oft 1 Bauern (Kraft) auf. Viel Raum ist meist sogar durch ein Opfer eine Figur (Kraft) wert, weil die gegnerischen Figuren einander im Weg stehen und sich gegenseitig auf die Zehen steigen, da sie sich mit engem Raum bescheiden müssen. Das werden wir alles noch genau lernen und dann (vielleicht) auch verstehen.} 19. cxd6 Qxd6 20. Rad1 ({Besser ist} 20. Qc3 { denn das macht auch dem Bauern b2 den Weg frei und a7 bleibt durch den Turm angegriffen.}) 20... Rb8 21. c5 Qa6 $2 22. Ra1 $1 {Macht den vorhergehenden Fehler (?) wieder rückgängig und gewinnt einen Bauern.} Be6 $2 {Prinzipiell darf man - wenn man materiell im Nachteil ist - nicht weitere Figuren abtauschen. Man sollte aber Bauern zu tauschen versuchen, weil eine Mehrfigur ohne Bauern sehr oft nicht zum Gewinn reicht.} 23. d5 Qxa1 24. Rxa1 b6 25. dxe6 fxe6 26. Qxe6+ Kh7 27. Rxa7 bxc5 28. Be4+ {Insgesamt hast du die ersten 10 Züge in einer dir unbekannten Eröffnung recht gut gespielt, weil du logische Züge gemacht hast. Der Gegner war natürlich viel zu stark, aber nur gegen stärkere Gegner wird man auch selber stärker. Ich hoffe sehr, dass du aus dieser Partie viel lernst, wenn du meine Anmerkungen daheim ansiehst und immer wieder auf dem Brett nachspielst. Immer wieder, denn einmal ist keinmal und daher zu wenig.} 1-0 [Event "Unterliga"] [Site "?"] [Date "2018.01.31"] [Round "?"] [White "Stadler, Bruno"] [Black "Huber, Mario"] [Result "0-1"] [ECO "A01"] [Annotator "huber"] [PlyCount "92"] 1. b3 d5 2. Bb2 Nf6 3. e3 c5 $11 4. Bb5+ Bd7 5. Qe2 e6 6. Nf3 Be7 7. Ne5 a6 8. Bxd7+ Nbxd7 9. f4 O-O 10. O-O Nxe5 11. Bxe5 Nd7 12. d3 {diesen Zug hatte ich nicht auf dem Schirm, ergo muss er schlecht sein.} d4 13. Nd2 f6 14. exd4 fxe5 15. dxe5 Nb6 16. Ne4 Rxf4 {hier habe ich ein wenig übertrieben, nach Sf6+ habe ich ja das Feld d4+ nicht mehr, sollte der Turm zwischenschlagen.} 17. Rae1 Qd4+ 18. Kh1 Raf8 19. Rxf4 Rxf4 20. g3 Rf7 21. Nd6 Bxd6 (21... Rf2 22. Qe4 Rxc2 23. Qxd4 cxd4 24. Nxb7 Nd7 {meint der Rechner, naja es mag ja besser sein, aber leichter ist es sicher nicht.}) 22. exd6 Qxd6 23. Qxe6 Qxe6 24. Rxe6 Nd5 25. Re5 Rd7 26. c4 Nb4 27. Rxc5 Nxd3 28. Rf5 g6 29. Rf1 Re7 30. Rf3 Ne1 31. Rf2 Kg7 32. Kg1 g5 33. h3 h5 34. h4 g4 35. Rf5 Nf3+ 36. Kf2 Re2+ {ich trachte danach zu vereinfachen, für stressfreien Gewinn.} 37. Kxe2 Nd4+ 38. Ke3 Nxf5+ 39. Kf4 Kf6 40. b4 Nd4 41. a4 Ne2+ 42. Ke4 Nxg3+ 43. Ke3 Ke5 44. Kd3 Nf5 45. a5 Kd6 46. Ke4 Nxh4 0-1 [Event "KL, Wolfsberg - Spittal"] [Site "?"] [Date "2018.01.27"] [Round "7.5"] [White "Toefferl"] [Black "Neubauer, Herbert"] [Result "1-0"] [ECO "A52"] [WhiteElo "2109"] [BlackElo "2006"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "71"] [EventDate "2017.01.21"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. d4 Nf6 2. c4 e5 3. dxe5 Ng4 4. Bf4 Nc6 5. Nf3 Bb4+ 6. Nc3 Bxc3+ 7. bxc3 Qe7 8. Qd5 f6 9. exf6 Nxf6 10. Qd3 d6 11. g3 O-O 12. Bg2 Ne4 13. O-O Nc5 14. Qd2 ( 14. Qe3 Ne6 15. Nd4 Ncxd4 16. cxd4 g5 17. d5 gxf4 18. gxf4 Qf6 19. dxe6 Bxe6 20. Rac1 $14) 14... Bg4 15. Nd4 (15. Bg5 Qd7 16. Nd4 Rae8 17. Nxc6 bxc6 18. Be3 Na4 19. c5 $14) 15... Ne5 16. Bd5+ Kh8 17. Bg5 Qe8 $6 (17... Qd7 18. f4 c6 19. fxe5 cxd5 20. Nf3 Ne4 21. Qe3 h6 22. Bh4 Qc6 23. exd6 Nxd6 24. cxd5 Qxd5 $11) 18. f4 $1 Nf7 19. f5 c6 20. Bg2 (20. Bxf7 Rxf7 21. Rf4 Bh3 22. Bh4 Kg8 $14) 20... Ne5 $6 (20... h6 21. Bf4 Ne5 $14) 21. f6 Qg6 (21... g6 22. h3 Nxc4 23. Qf4 Be6 24. Bh6 Rf7 25. Nf3 Bd5 26. Ng5 Bxg2 27. Qxc4 Bd5 28. Qf4 $18) 22. fxg7+ Kxg7 23. Be7 Rf7 $2 (23... Nxc4 24. Bxf8+ Rxf8 25. Qc1 Re8 26. Qf4 { hatte ich geplant, aber laut Houdini stehe ich dann nur etwas besser.} (26. h3 {schlägt Houdini vor mit besserer Stellung für Weiß. Ein Zug, der mir nie einfallen würde.})) 24. Rxf7+ $16 ({Meine erste Idee war} 24. Bxd6 $1 { aber ich konnte es nicht rechnen.} Qxd6 $2 ({nach} 24... Ncd7 {wusste ich nicht, wie ich weiterkommen sollte,} 25. c5 {sah ich schon nicht mehr, weil ich auf c4 den Bauern mit Doppelangriff auf Läufer und Dame verliere. Und da war schon Panik angesagt.} Nc4 26. Rxf7+ Kxf7 27. Qf4+ Kg8 $18 {Dabei steht Weiß klar auf Gewinn.}) (24... Nxc4) (24... Rxf1+ 25. Rxf1 Nxc4 26. Nf5+ Bxf5 27. Qd4+ {und Weiß gewinnt auch hier.}) {mit} 25. Nf5+ {Damenverlust war hingegen klar.}) 24... Kxf7 {Und nun wird zurück gerudert!} 25. Bg5 $6 $11 Kg7 $6 $16 {Gott sei Dank machen auch meine Gegner Fehler und nicht nur ich.} ( 25... Kg8 {ist besser und Weiß hat nicht mehr als Ausgleich!}) 26. Rf1 { Und nachdem Fehler meistens paarweise auftreten ...} Rf8 $2 (26... Kg8 27. Rf6 Qb1+ 28. Rf1 Qg6 29. Bf6 Nxc4 30. Qf4 d5 31. Bg5 Ne6 32. Nxe6 Bxe6 33. Bh6 $16) 27. Bh6+ Qxh6 28. Qxh6+ Kxh6 29. Rxf8 Kg7 30. Rd8 (30. Rb8) 30... Nxc4 31. h3 Bd7 32. Nb3 Nb6 33. Nxc5 dxc5 34. g4 Be6 35. Be4 $6 ({Interessanterweise geht} 35. Rb8 {doch, was ich während der Partie für ausgeschlossen hielt, aufgrund von} Bc8 36. Kf2 Kf6 37. a4 a5 38. Bxc6 {aber das hatte ich nicht auf dem Radar!}) 35... Bxa2 $6 36. Rb8 {und Schwarz gibt auf. Im Großen und Ganzen keine üble Partie, wenn Houdini nicht zuschaut.} 1-0 [Event "UL-Ost SV Wolfsberg 2 - Völkermarkt 1"] [Site "?"] [Date "2018.01.13"] [Round "5"] [White "Maierhofer, Ernst"] [Black "Huber, Mario"] [Result "0-1"] [ECO "A00"] [WhiteElo "1919"] [BlackElo "1956"] [Annotator "Huber Mario"] 1. Nc3 d5 2. e4 d4 3. Nce2 e5 4. Ng3 Nf6 5. Bc4 Nc6 6. Nf3 Na5 {mich stˆrte dieser L‰ufer derart dass ich gleich einen Zentrumsbauer daf¸r gebe} 7. Nxe5 Nxc4 8. Nxc4 {der Schaden ist angerichtet, mein Plan war jetzt die Stellung zu verkomplizieren und scharf zu w¸rzen} 8... b5 {bester Zug sagt Stockfish} 9. Na3 a6 10. O-O Be7 11. d3 O-O 12. Nh5 Kh8 (12... Nxh5 13. Qxh5 f5 {mit sofortigem Ausgleich} ) 13. Nxf6 gxf6 {nicht der beste Zug aber der Aussichtsreichste im Sinne des Angriffs} 14. Kh1 Rg8 15. Bf4 f5 16. exf5 Qd5 17. Qf3 { Ziel erreicht} (17. f3 {war hier notwendig} ) 17... Qxf3 18. gxf3 Bb7 19. Be5+ f6 20. Bg3 Bxf3+ 21. Kg1 h5 22. h4 Rg4 23. Kh2 Rag8 24. Rg1 Bd6 25. Kh3 {Mein Gegner bietet mir Remis an, nach 10 min¸tigem Nachdenken sehe ich eine Gewinnmˆglichkeit} 25... Bc6 26. Rae1 Bd7 27. Re4 Bxf5 (27... Rxg3+ 28. fxg3 Bxf5+ 29. Kh2 {w‰re auch spielbar gewesen} ) 28. Rxg4 Rxg4 29. Kg2 Be6 {harmlos aussehender L‰uferr¸ckzug der den a2 Bauern ins Visier nimmt} 30. Nb1 {der Springer will auch mitspielen, aber zu sp‰t} (30. Kf1 Bxa2 31. Bxd6 cxd6 32. Rxg4 hxg4) 30... f5 31. f4 Bxf4 32. Kh2 Rxh4+ 33. Kg2 Rg4 34. Kh2 Be3 ( 34... Rxg3 35. Rxg3 h4 { schade habe ich nicht gesehen, derzeit hatte ich aber schon meinen Gewinnweg gefunden} ) 35. Be5+ Kh7 36. Rxg4 hxg4 37. c3 Bxa2 {der Springer soll einfach nicht mitspielen} 38. Na3 dxc3 39. bxc3 Bb3 40. Bxc7 Bc1 41. Bd6 Bb2 42. Bb4 a5 43. Bd6 Ba4 0-1 [Event "SV Wolfsberg 1 - Finkenstein 1"] [Site "?"] [Date "2018.01.13"] [Round "6"] [White "Gallob, Boris"] [Black "Stueckler, Ferdinand"] [Result "0-1"] [ECO "A41"] [WhiteElo "1862"] [BlackElo "2112"] [Annotator "Stueckler Ferdinand"] [PlyCount "80"] [EventDate "2018.01.13"] [EventType "swiss"] [SourceDate "2013.12.27"] [SourceVersionDate "2013.12.27"] 1. d4 g6 2. Bf4 Bg7 (2... d6 3. Nf3 Nd7) 3. e3 d6 4. Nf3 Nd7 5. Bc4 e5 6. dxe5 dxe5 (6... Bxe5 {natürlich nicht}) 7. Bg3 (7. Bg3 Qe7 {ist einer der Hauptzüge}) 7... Ne7 8. Nc3 (8. Bxf7+ {Diese komplizierte Varante ist sehr scharf ich kenne sie mit Ausgleich - sagenhaft was Stockfish da sonst noch alles zeigt.} Kxf7 9. Ng5+ Kg8 10. Ne6 Qe8 11. Nxc7 Qf7 12. Nxa8 h5 13. h3 (13. h4 Nf6 14. Nc7 Nf5 15. Bxe5 Ng4 16. Bf4 (16. Bxg7 Nfxe3 17. Qe2 Nxg2+ 18. Kf1 N2e3+ 19. Kg1 Qxg7 (19... Kxg7 20. fxe3 Qxc7 21. Qe1 Kh7 22. Nd2 Rf8))) 13... Nc5 14. Nc7) 8... O-O 9. h3 Nf5 10. Bh2 c6 11. Bb3 Qe7 12. g4 Nd6 13. Qe2 Nc5 14. O-O-O a5 15. a3 Nxb3+ 16. cxb3 Be6 17. Nxe5 Rfd8 18. f4 Bxb3 19. Rd4 f6 20. Nf3 c5 21. Rd5 Bxd5 22. Nxd5 Qe4 23. Nc3 Qc4 24. Qc2 f5 25. Ne5 Bxe5 26. fxe5 Ne4 27. gxf5 gxf5 28. Rg1+ Kf7 29. Nxe4 Qxc2+ 30. Kxc2 fxe4 31. Rf1+ Ke7 32. Bg3 Rf8 33. Rd1 Rf3 34. Bh4+ Ke6 35. Bf6 Rxe3 36. Rd6+ Kf5 37. h4 Rg8 38. Rd2 Rg1 39. Rf2+ Rf3 40. Rd2 Rgf1 {Aufgabe} 0-1 [Event "KL, Finkenstein - Wolfsberg"] [Site "?"] [Date "2018.01.13"] [Round "6.5"] [White "Gallob, Josef"] [Black "Toefferl"] [Result "0-1"] [ECO "D02"] [WhiteElo "1889"] [BlackElo "2109"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "70"] [EventDate "2017.01.21"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. Nf3 d5 2. d4 c6 3. c3 Bf5 4. Bf4 Nd7 5. e3 e6 6. Bd3 {Meines Erachtens ist das langfristig gesehen nicht gut, denn Weiß tauscht seinen "guten" Läufer gegen einen zwar aktiven, aber noch immer schlechten Läufer ab.} Bxd3 7. Qxd3 Ndf6 8. Nbd2 Ne7 9. Ne5 Nh5 10. g4 $2 {Das sieht sehr aktiv aus, ist aber nur schlecht allein.} (10. Bg5 $142 f6 11. Qe2 g6 12. g4 h6 13. gxh5 hxg5 14. Nxg6 Nxg6 15. hxg6 f5 16. O-O-O Qf6 17. Rdg1 Rh6 18. h4 gxh4 {wäre "Maschinenschach", aber so spielt kein normaler Mensch.}) 10... Nxf4 11. exf4 f6 {und Schwarz steht bereits besser.} 12. Nef3 Qd6 13. Qe3 $6 {Nein, nein, das Bäuerlein gibt er nicht her, denn wer weiß, ob er es jemals wieder mit Dank zurück bekommt.} O-O-O ({Laut Houdini ist das objektiv besser, aber was solls? ich trau der "Maschinerie" ja nicht.} 13... h5) 14. O-O-O Ng6 {Auf ihn mit Gebrüll!} 15. f5 exf5 16. gxf5 Ne7 17. Qe6+ {Das hatte ich eigentlich nicht erwartet. denn gerechnet habe ich nur mit} (17. Nh4 g5 18. fxg6 hxg6 { und mir gedacht, dass meine beiden verbundenen Bauern stärker sein sollten als die beiden Isolanis auf h2 und f2.}) 17... Qd7 $6 ({Hier "schimpft" Houdini, weil} 17... Qxe6 {viel besser sein soll, auch wenn ich das nicht sehe. } 18. fxe6 Ng6 19. h4 Nf4 20. Kc2 Bd6 21. h5 $17 {Recht hat er!}) 18. Qxd7+ Kxd7 19. Nh4 g5 20. fxg6 hxg6 21. Nhf3 Rh3 $17 {ist für Weiß aber auch nicht angenehm, gibt sich Houdini wieder versöhnlich.} 22. Rhg1 $6 Bh6 23. Rg3 Rh8 24. Rxh3 Bxd2+ 25. Kxd2 Rxh3 26. Ke2 $17 Ke6 27. Rg1 Kf5 28. Rg3 Rh7 29. Ke3 $6 g5 30. Rg2 $6 {Jetzt kündigt sogar Houdini dem Weißen die Freundschaft auf und schlägt sich vollends auf die Seite von Schwarz und meint -+.} Ng6 31. h4 $2 {Die Verzweiflung hat die Oberhand.} g4 (31... Nf4 $19 {aber wozu in die Ferne schweifen...}) 32. Nh2 $6 Rxh4 33. f3 gxf3 34. Nxf3 Rh3 35. Kf2 {Nur noch rasch die lästige Fesselung abschütteln, dann wird vielleicht noch alles gut?!} Rxf3+ $1 {Ui, shit...} 0-1 [Event "UL-Ost SV Wolfsberg 2 - Völkermarkt 1"] [Site "?"] [Date "2018.01.13"] [Round "5"] [White "Rass, Ewald"] [Black "Wolte, Johann"] [Result "1-0"] [ECO "D45"] [WhiteElo "1956"] [BlackElo "1896"] [Annotator "Rass Ewald"] [PlyCount "107"] [EventDate "2018.01.13"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. d4 Nf6 2. c4 c6 3. Nc3 d5 4. Nf3 e6 5. e3 Be7 6. Qc2 Nbd7 7. Bd3 h6 8. O-O Qc7 9. Rd1 {da 9...dxc4 noch möglich war, entschied ich mich für Td1.} a6 10. e4 dxe4 11. Nxe4 Nxe4 12. Bxe4 Nf6 13. Bd3 Bd6 $2 14. h3 $6 {Dieser Zug ist hier fragwürdig. Schafft eine Angriffsmarke, aber ich wollte den Läufer nach e3 bringen. Besser wäre 14. b3 gefolgt von Lb2.} Qb8 $6 15. Be3 Bd7 16. Rac1 O-O 17. Qd2 $14 Ne8 $2 18. Bb1 (18. Bxh6 $1 {Hier sieht natürlich das Opfer auf h6 sehr verlockend aus, war mir aber doch zu rechenintensiv. Ich konnte werder ein forciertes Matt noch Figurengewinn sehen, außer unterm Strich ein Menge an verbrauchter Zeit (eine meiner größten Untugenden). Also entschied ich mich ziemlich schnell die Finger davon zu lassen. Diese Stellung muß auch so über kurz oder lang gewonnen sein.}) 18... f5 19. Ne5 Bc8 $2 20. Ng6 $2 $11 (20. Bf4 $1 {wäre hier sehr stark gewesen, da der Tausch der aktivsten schwarzen Figur nicht zu verhindern ist. Der Textzug leistet nichts und beschert nach 20...f4 trotz 21. Dd3 lt. Rechenmonster den Schwarzen noch bequemen Ausgleich.}) 20... Rf7 $6 21. Qe2 Kh7 (21... f4 $2 22. Bd2 $1) 22. Nh4 Be7 23. Qh5 Kg8 24. Ng6 Nf6 25. Nxe7+ Rxe7 26. Qg6 Bd7 27. Bxh6 Qf8 $2 28. Bd2 Be8 29. Qg3 Ne4 $4 30. Bxe4 fxe4 31. Bb4 $1 {Spätestens hier sollte der Gewinn keine Schwierigkeiten mehr bereiten.} Qf6 32. Bxe7 Qxe7 33. Qe5 Bg6 34. d5 cxd5 35. cxd5 Re8 36. Rc7 Qf6 37. Qxf6 gxf6 38. d6 Kf8 39. d7 Rd8 40. Rc8 Ke7 41. Rxd8 Kxd8 42. g4 f5 43. Rd6 Bf7 44. b3 fxg4 45. hxg4 Bg8 46. Kg2 Bh7 47. Kg3 e5 48. Kh4 e3 49. fxe3 Be4 50. Kg5 Bf3 51. Kf5 Bc6 52. Kxe5 Bxd7 53. Rxd7+ Kxd7 54. Kf6 {Ich konnte mit dem Verlauf der Partie recht zufrieden sein. Es gab keine gröberern Schnitzer und trotz Hilfe des Gegners, mehr als gewinnen geht halt nicht.} 1-0 [Event "UL-Ost St.Veit/Glan 2 - SV Wolfsberg 2"] [Site "?"] [Date "2017.10.16"] [Round "1"] [White "Kobas , Michael"] [Black "Huber , Mario"] [Result "0-1"] [ECO "A00"] [WhiteElo "1990"] [BlackElo "1956"] [PlyCount "44"] [EventDate "2017.10.16"] 1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 d5 4. g3 dxc4 5. Bg2 Nbd7 6. Qa4 c5 7. dxc5 $6 { besser wäre Qxc4 gewesen} Bxc5 8. Qxc4 Qc7 9. Be3 Qa5+ 10. Bd2 Qc7 {nun ist der Ausgleich da, nebst Remis Gebot durch Zugwiederholung} 11. Na3 Nb6 12. Qc2 Qe7 13. Nb5 O-O 14. O-O Bd7 15. Nc3 Rac8 16. Rac1 Bc6 17. Qb1 h6 18. Rfd1 Rfd8 19. Ne5 $4 {sieht nach einem Fehler aus, nun ist es daran Rechenzeit zu investieren und das Zittern der eigenen Hände zu verbergen} Bxg2 20. Kxg2 Bxf2 21. e3 Rxd2 22. Rxd2 Bxe3 {forciert} 0-1 [Event "KL, Wolfsberg - SV Klagenfurt"] [Site "?"] [Date "2017.12.02"] [Round "5.5"] [White "Toefferl"] [Black "Opietnik, Christoph"] [Result "1-0"] [ECO "D37"] [WhiteElo "2103"] [BlackElo "1956"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "61"] [EventDate "2017.01.21"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. d4 d5 2. c4 e6 3. Nc3 Be7 4. Nf3 Nf6 5. Bf4 O-O 6. e3 b6 7. cxd5 exd5 8. Bd3 Be6 9. O-O c5 10. Rc1 Nc6 11. h3 (11. Qa4 Bd7 12. Bb5 Rc8 $14) 11... Qd7 12. Bb5 $14 (12. Ne5 Nxe5 13. dxe5 Ne4 14. Nxe4 dxe4 15. Bxe4 Qxd1 16. Rfxd1 Rad8 $14) 12... Qc8 13. Qe2 $6 $11 {Das verlangt von der Stellung etwas, was nicht drinnen ist.} (13. Ne5 Nxe5 14. dxe5 Ne8 15. Nxd5 Bxd5 16. Qxd5 $16 Nc7 17. Qd7 Nxb5 18. Qxb5 Qe6 19. b3 $14) 13... a6 14. Bd3 Qb7 15. Rfd1 Rfd8 16. Bb1 $14 Rac8 17. a3 $6 $11 {Das hinterlässt ein hässliches Loch auf b3} ({Und wieder war meine erste Idee} 17. Ng5 {gut.}) 17... Na5 $1 18. Be5 $6 (18. Qc2 { aber zu dem Zeitpunkt wollte ich mir noch nicht eingestehen, dass mir die Partie entglitten ist.}) 18... Nb3 19. Qc2 (19. Rc2 Bf5 20. Nh4 Bxc2 21. Qxc2 Na1 22. Qe2 Nb3 23. Nf5 $14) 19... Na1 (19... Nxc1 20. Bxf6 Bxf6 21. Qxh7+ Kf8 22. Rxc1 {hielt ich eigentlich für ausgeglichen, aber mit guten praktischen weißen Chancen.}) 20. Qd3 c4 21. Qe2 Nb3 22. Rc2 Bf5 $15 23. Ng5 $6 {Aber das überfordert die Stellung endgültig. Ich hoffte dabei nur auf den schwächenden Zug h6.} h6 $6 (23... b5 {behält alle schwarzen Trümpfe und droht die Initiative zu übernehmen. Aber das sah ich während der Partie nicht.}) 24. Nf3 Bxc2 25. Qxc2 Qd7 $2 $138 {Aber da ist er endlich der gegnerische Fehler. Gerade zu rechten Zeit, denn ich begann mich schon leicht unwohl zu fühlen.} (25... g6 $15) 26. Bxf6 $1 $18 Bxf6 27. Qh7+ Kf8 28. Bf5 { Und hier fällt die extreme Schwäche von d5 ins Auge, wie ich es bei meinem Qualitätsopfer gehofft hatte.} Qd6 $2 $18 {Hier verliert auch jeder andere Zug } (28... Qc7 29. Bxc8 Qxc8 (29... Rxc8 30. Nxd5 $18) 30. Nxd5 $18) (28... Qc6 29. Bxc8 Rxc8 30. Nxd5 Qxd5 31. Qh8+ $18) (28... Qe8 29. Bxc8 Rxc8 30. Nxd5 $18 ) 29. Bxc8 Ke7 (29... g6 30. Bxa6 $18) 30. Bg4 $18 b5 31. e4 $1 {und Schwarz gibt auf. Ganz zufrieden kann ich mit der Partie wohl nicht sein, denn zum Gewinn war die gegnerische Hilfe notwendig. Tröstlich ist aber, dass ich nie so schlecht stand, wie ich eigentlich während der Partie zu stehen meinte.} 1-0 [Event "Senioren-WM, Acqui Terme"] [Site "Kultur- und Kongresshaus am D"] [Date "2017.11.17"] [Round "10.18"] [White "Barle, IM, SLO, , Janez"] [Black "Toefferl"] [Result "1/2-1/2"] [ECO "C01"] [WhiteElo "2261"] [BlackElo "2054"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "54"] [EventDate "2016.07.23"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 Bb4 4. exd5 exd5 5. Bd3 Ne7 6. Nf3 Bf5 7. O-O O-O 8. Bxf5 Nxf5 9. Qd3 Bxc3 (9... Ne7 10. Qb5 Nbc6 11. Qxb7 a6 12. Ne5 Nxd4 13. Qxb4 Nxc2 14. Qg4 Nxa1 15. Nd7 f5 16. Qa4 Re8 17. Bd2 c6 18. Nc5 Qd6 19. Nd3 c5 20. Bf4 $14) 10. Qxf5 Bb4 11. Ng5 g6 12. Qh3 h5 13. Qb3 Nc6 14. Nf3 a5 $1 15. a4 b6 {Laut Houdini wieder das Beste.} 16. c3 Bd6 17. Re1 Qd7 $1 18. Qb5 Rfe8 (18... Rad8) 19. Bg5 Kg7 20. Kf1 Bf8 $11 21. Bf4 f6 22. h4 Rad8 23. b3 Re7 24. Rxe7+ Nxe7 25. Qd3 Nf5 26. Re1 Bd6 27. Bxd6 {und Weiß bietet Remis. Ich sehe keinen Vorteil - geschweige denn einen entscheidenden - und nehme nach kurzem Überlegen an.} Nxd6 1/2-1/2 [Event "Senioren-WM, Acqui Terme"] [Site "Kultur- und Kongresshaus am D"] [Date "2017.11.16"] [Round "9.27"] [White "Toefferl"] [Black "Haubt, FM, GER,, Georg"] [Result "1-0"] [ECO "C44"] [WhiteElo "2054"] [BlackElo "2195"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "71"] [EventDate "2016.07.23"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. d4 d5 2. c4 Nc6 3. cxd5 Qxd5 4. Nf3 e5 5. Nc3 Bb4 6. e3 exd4 7. exd4 Bg4 8. Be2 Nf6 9. O-O Qd6 $6 10. Nb5 $6 (10. d5 Ne7 11. Nb5 Qd7 12. Ne5 Bxe2 13. Qxe2 $16) 10... Qe7 11. Bg5 O-O-O $5 12. Rc1 $1 Ba5 $2 13. Rxc6 $1 bxc6 14. Nc3 $2 $11 (14. Nxa7+ Kb7 15. Nxc6 Kxc6 16. Ne5+ $3 {habe ich leider nicht beachtet, weil ich im Unterbewußtsein nur den gefesselten e5-Bauern sah. Schade und schlampig.} Kb6 17. Nxg4 $18) 14... Kb8 $6 {Das ist aber auch nicht das Gelbe vom Ei!} 15. Ne5 Bd7 $16 ({Nicht zu fürchten war natürlich} 15... Bxe2 16. Nxc6+ Kb7 17. Nxa5+ {was sogar ich richtig rechnen konnte.}) 16. Bf3 $1 h6 $6 17. Qb3+ $6 (17. Qa4 $1 $18 Bb6 ({verworfen habe ich die Variante wegen} 17... hxg5 18. Qxa5 Qd6 {weil ich plötzlich sah, dass} 19. Nxf7 $4 Qxh2# {wegen matt nicht geht.}) 18. Nxc6+ Bxc6 19. Qxc6 {war hingegen klar}) 17... Bb6 $16 18. Be3 $6 $14 ({Wohl sah ich} 18. Nd5 $16 cxd5 19. Bxf6 Qxf6 20. Qxd5 { konnte die Stellung aber nach} c6 {nicht mehr richtig einschätzen, weil ich} 21. Qxd7 {schon nicht mehr sah.}) 18... Be8 19. Bxc6 $2 Qe6 $6 ({Vor dem erwarteten} 19... Ng4 $11 {fürchtete ich mich nicht, weil ich dachte, dass meine Stellung nach} 20. Bxe8 Nxe5 21. Bb5 {besser bliebe, was aber ein Irrtum war, wie Houdini sofort zeigt.}) 20. Qa4 $14 Rd6 21. Bxe8 Rxe8 22. Nb5 Rd5 23. Nc3 {verband ich mit einem Remisangebot, das abgelehnt wurde. Gott sei es gedankt, aber es erfolgte ohnehin zum größten Teil aus psychologischen Überlegungen, weil ich dachte, dass der "Heißläufer" es aufgrund seiner Mehrqualität ablehnen wird.} Rxe5 24. dxe5 Qxe5 25. Bxb6 cxb6 26. Nb5 Qe7 $6 ( 26... Re7) 27. h3 Rc8 $6 28. Rd1 $14 Ne4 $2 29. Nxa7 $5 {sieht sowieso recht natürlich aus, denn} (29. Re1 $142 f5 30. f3 Qc5+ 31. Kh1 {weigerte ich mich wegen einer leichten Zeitnot zu rechnen.} a5 32. fxe4 $18) 29... Nxf2 $2 (29... Qxa7 30. Qxe4 Qc7 {wertete ich als sehr aussichtsreiches Endspiel für mich.}) 30. Nxc8 Qe3 31. Qa7+ $3 Kxc8 32. Qd7+ Kb8 33. Qd8+ Kb7 34. Rd7+ Ka6 35. Qa8+ Kb5 36. Rd5+ {erfüllt seinen Zweck, denn Schwarz gibt auf} ({Noch stärker ist natürlich} 36. Qd5+) ({aber auch} 36. Rd5+ Kb4 (36... Kc4 37. Qc6+ Kb4 38. Qb5#) 37. Qa3+ Qxa3 38. bxa3+ Kc4 39. Rf5 Nd1 40. Rxf7 g5 41. Rf6 {gewinnt leicht.}) 1-0 [Event "Senioren-WM, Acqui Terme"] [Site "Kultur- und Kongresshaus am D"] [Date "2017.11.15"] [Round "8.25"] [White "Harestad, FM, NOR,, Thor Geir"] [Black "Toefferl"] [Result "1/2-1/2"] [ECO "A07"] [WhiteElo "2205"] [BlackElo "2054"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "162"] [EventDate "2016.07.23"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. Nf3 d5 2. g3 c6 3. Bg2 Nd7 4. d4 e6 5. O-O Bd6 6. c4 Ne7 7. Nc3 f5 8. cxd5 exd5 9. Bf4 Bxf4 10. gxf4 O-O 11. e3 Qe8 12. Rc1 Kh8 13. b4 Nf6 14. a4 Bd7 15. Qd3 Qh5 16. Ne2 Ne4 17. Ne5 Rad8 18. Ng3 Qh4 19. Qe2 Be8 20. Nf3 Qh6 21. Qe1 Rd6 22. Ne5 Rdf6 23. f3 Nd6 24. Rf2 Rg8 25. Qe2 Qh4 26. Bf1 h6 27. Rg2 g5 28. Qd2 Ng6 29. fxg5 hxg5 30. Bd3 Ne7 $6 (30... f4 $142) 31. Qf2 f4 32. Nf1 $6 (32. Ne2) 32... fxe3 $2 {Hier habe ich schlicht übersehen, dass meine Dame angegriffen ist, obwohl ich zuvor mit diesem Zug gerechnet und darauf Sef5 geplant hatte.} (32... Nef5 $15) 33. Qxh4+ gxh4 34. Nxe3 Rf4 $11 (34... Rxg2+ 35. Kxg2 Rf4 36. Nc2 Nef5 37. Bxf5 Nxf5 38. Nd3 h3+ 39. Kf2 Rh4 $11) 35. Nc2 $6 (35. Rxg8+ $11) 35... Bh5 $6 (35... Nef5 $142) 36. Rxg8+ Kxg8 37. Kf2 $11 Ndf5 $2 $14 (37... Nf7 $11) 38. Rg1+ Kf8 39. Rg5 $1 {und irgendwie sah ich die Partie hier schon den Bach hinunter gehen.} Be8 40. Rg4 $16 Rxg4 41. fxg4 $16 Ng7 42. Ke3 Ne6 43. Ne1 Kg7 $2 (43... b6 $5) 44. N1f3 Kf6 45. Nxh4 b6 46. Nhf3 $18 c5 47. bxc5 ({besser ist} 47. dxc5 bxc5 48. g5+ Kg7 {wegen} 49. b5 { aber so genau rechnet eben nur Houdini und nicht ein Mensch.}) 47... bxc5 48. g5+ $1 Nxg5 49. Ng4+ {und schaut sehr gewonnen aus.} Kg7 50. Nxg5 cxd4+ 51. Kxd4 Bxa4 52. Ke5 Ng6+ 53. Kd4 Bd7 54. Ne3 Nf4 55. Ba6 Kf6 56. Nf3 Be6 57. Bb7 Ne2+ 58. Kc5 Nc3 59. Bxd5 Nxd5 60. Nxd5+ Kf5 61. Nd4+ Kg4 $1 62. Ne3+ Kh3 63. Nf1 Bg4 64. Nc2 Be2 65. Nce3 a5 66. Kd4 Bb5 67. Kc3 Ba6 68. Kb3 Bb5 69. Ka3 Bc6 70. Nf5 Bb5 71. N5g3 Bc6 72. Kb3 Bb5 73. Kc3 Ba6 74. Kd4 Bb5 75. Ke3 Ba6 76. Ne2 a4 77. Nf4+ Kg4 78. Nd2 a3 79. h3+ Kg3 80. Ne4+ Kh4 81. Nc3 Bc8 1/2-1/2 [Event "Senioren-WM, Acqui Terme"] [Site "Kultur- und Kongresshaus am D"] [Date "2017.11.14"] [Round "7.42"] [White "Toefferl"] [Black "Malano, Francesco"] [Result "1-0"] [ECO "E73"] [WhiteElo "2054"] [BlackElo "1878"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "93"] [EventDate "2016.07.23"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. d4 d6 2. c4 Nf6 3. Nc3 Nbd7 4. e4 e5 5. d5 g6 6. Be2 Bg7 7. Bg5 O-O 8. h4 h6 9. Be3 b6 10. h5 g5 11. g4 Nc5 12. f3 a5 13. Nh3 Ne8 $6 (13... Ba6 $14) (13... Qd7 $14) (13... Bd7 $14) 14. Qd2 $14 Bf6 15. O-O $5 Ng7 16. Kg2 Be7 17. Nf2 Bd7 18. b3 Qb8 19. Rab1 Qb7 $6 20. Nh1 Rfb8 21. Ng3 $16 f6 $6 22. Rb2 Qc8 23. Rfb1 Na6 24. a3 Nc5 25. Bd1 $1 Kf7 26. Qe2 Bf8 27. Bc2 Be7 28. Qd1 Qe8 29. Ra2 Bf8 30. Rba1 Be7 31. b4 axb4 32. axb4 $18 Rxa2 33. Rxa2 $18 Nb7 34. Qa1 Qc8 35. Ra7 Bd8 36. Qa2 (36. Ba4 {Das ist vielleicht schon übertriebene Vorsicht, aber da Schwarz seine Stellung nicht verstärken kann, kostet die Vorsicht nichts.}) 36... Kf8 37. Ba4 Bxa4 38. Qxa4 Kg8 (38... Be7 {ändert nichts, denn auch dann folgt} 39. Qc6 $18) 39. Qc6 Kf8 40. Nb5 Kg8 $6 41. Bf2 {Ich will ihm auch ein eventuelles Racheschach auf der 2. Reihe nicht gönnen.} Kf8 42. Nf1 Ne8 43. Ne3 Ng7 $2 ({einen Versuch wert war} 43... Be7 $1 {um ein leicht unvorsichtiges } 44. Nf5 $6 {zu provozieren und mit} Nd8 {noch im Trüben fischen zu können.} 45. Nxe7 Kxe7 46. Nxd6 Nxc6 (46... Nxd6 47. Rxc7+) 47. Nxc8+ Rxc8 48. dxc6 Kd6 49. b5 {aber letztlich sollte auch hier der c6 Bauer entscheiden, nachdem mein König zum Damenflügel - bis nach b4 - wandert.}) 44. Ra2 $1 Ke7 (44... Be7 45. Qxc7 $18) 45. Na7 Qd7 46. Qxd7+ Kxd7 (46... Kxd7 47. Nc6 Rc8 48. Ra7 { und aufgrund völliger Lähmung verliert Schwarz einfach ersatzlos eine Figur.} ) 47. Nc6 {und Schwarz gibt auf} 1-0 [Event "Senioren-WM, Acqui Terme"] [Site "Kultur- und Kongresshaus am D"] [Date "2017.11.12"] [Round "6.26"] [White "Gruzmann, FM, GER,, Boris"] [Black "Toefferl"] [Result "1-0"] [ECO "C02"] [WhiteElo "2218"] [BlackElo "2054"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "141"] [EventDate "2016.07.23"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. e4 e6 2. d4 d5 3. e5 c5 4. c3 Nc6 5. Nf3 Nh6 6. Bxh6 gxh6 7. a3 Qb6 8. b4 c4 $6 9. Be2 Bd7 10. a4 a5 $6 11. b5 Ne7 12. Nbd2 Qc7 $6 13. Nf1 Nf5 14. g4 Ng7 15. Ng3 O-O-O 16. Qd2 Be7 17. Qxh6 Rdg8 18. h3 b6 19. Bd1 Qd8 20. Bc2 Be8 $6 21. Ke2 f6 22. exf6 Bxf6 23. Qe3 Rf8 (23... Bg6 24. Bxg6 hxg6 $16) 24. h4 Bg6 25. Bxg6 hxg6 26. g5 $6 Be7 $14 27. Ne5 Qe8 28. f4 Bd6 29. Raf1 Kb7 30. Rf3 Rh7 31. Ng4 Qe7 32. Nf6 Rxf6 ({Weniger verpflichtend ist} 32... Rhh8 {und Weiß steht natürlich nur etwas besser. Aber ich wollte kein schwieriges Remis verwalten und hoffte mit dem Qualitätsopfer Verwirrung zu stiften. Dieser Schuss ging leider wieder einmal nach hinten los.}) 33. gxf6 Qxf6 34. Qf2 Rxh4 $2 (34... Nf5 35. Nxf5 Qxf5 $14) 35. Rxh4 Qxh4 36. Ne4 Qe7 37. Nxd6+ Qxd6 38. Qg1 Nh5 39. Qxg6 Nxf4+ 40. Rxf4 Qxf4 41. Qxe6 Qh2+ 42. Kf3 Qh5+ 43. Kf4 Qh2+ 44. Kf5 Qh3+ 45. Ke5 Qxc3 46. Qc6+ Ka7 47. Qc7+ Ka8 48. Qc8+ Ka7 49. Qa6+ Kb8 50. Qxb6+ Kc8 51. Qa6+ Kb8 52. Kxd5 Qb3 53. Qb6+ Kc8 54. Qc6+ Kb8 55. Qxc4 Qf3+ 56. Kc5 Qf8+ 57. Kb6 Qg7 58. Kxa5 Qa7+ 59. Kb4 Qe7+ 60. Kb3 Qe3+ 61. Qc3 Qe6+ 62. Kb4 Qe7+ 63. Qc5 Qe1+ 64. Kc4 Qf1+ 65. Kd5 Qh1+ 66. Kd6 Qh6+ 67. Kd7 Qh3+ 68. Kc6 Qc8+ 69. Kb6 Qb7+ 70. Ka5 Qh7 71. b6 {und Schwarz gibt auf} 1-0 [Event "Senioren-WM, Acqui Terme"] [Site "Kultur- und Kongresshaus am D"] [Date "2017.11.11"] [Round "5.24"] [White "Toefferl"] [Black "Malmdin, FM, SWE, Nils-Ake"] [Result "1/2-1/2"] [ECO "E20"] [WhiteElo "2054"] [BlackElo "2223"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "87"] [EventDate "2016.07.23"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4 4. f3 c5 5. d5 b5 6. e4 O-O 7. Bg5 h6 8. Bh4 Re8 9. dxe6 Rxe6 10. cxb5 g5 11. Bg3 Qa5 12. Nge2 (12. Kf2 $16) 12... a6 13. a3 axb5 14. Bxb8 $2 Bxc3+ 15. Nxc3 Rxb8 16. Be2 Bb7 17. O-O Bc6 $1 18. Qc1 Qb6 19. Kh1 Nh5 20. g3 $2 $15 b4 $6 $14 21. Nd1 $6 $15 g4 22. Nf2 gxf3 23. Bxf3 Nf6 24. Qf4 $11 Rbe8 25. Rae1 $6 ({Und wieder war meine erste Idee mit} 25. Bg2 { besser.}) 25... Qb7 $6 $11 26. Kg1 bxa3 27. bxa3 c4 $6 28. Bg4 $1 Qa7 $1 29. Bxe6 Rxe6 30. Re3 $5 $11 ({Und wieder treffe ich mit} 30. Qe3 {eine fragwürdige Entscheidung}) 30... d5 31. exd5 $4 $17 Nxd5 32. Qg4+ Rg6 33. Qc8+ Kg7 34. Re5 $2 Nf4 (34... Qxa3 $19) 35. Qf5 Nd3 36. Re2 Ba8 $2 $11 37. Qc8 $2 $19 {Wie üblich die richtige Idee in falscher Ausführung.} (37. Re8) { Aber auch Schwarz trifft nicht ins Schwarze} 37... Nf4 $2 (37... Bc6 $19) 38. Re8 $1 $14 Bc6 39. Rg8+ Kh7 40. Rh8+ Kg7 41. Rg8+ Kh7 42. Rh8+ Kg7 43. Qf8+ Kf6 $14 (43... Kf6 44. Qd6+ Kg7 45. Qe5+ f6 46. Qxf4 Kxh8 47. Qxc4 f5 48. Rc1 Qd7 ( 48... Qxa3 49. Qd4+ Kh7 50. Rxc6 {habe ich zu dem Zeitpunkt ohnehin nicht gesehen.})) 44. Qd8+ {und Remis} 1/2-1/2 [Event "Senioren-WM, Acqui Terme"] [Site "Kultur- und Kongresshaus am D"] [Date "2017.11.10"] [Round "4.17"] [White "Stebbings, FM, ENG, , Anthony"] [Black "Toefferl"] [Result "1/2-1/2"] [ECO "C05"] [WhiteElo "2301"] [BlackElo "2054"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "74"] [EventDate "2016.07.23"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nd2 Nf6 4. e5 Nfd7 5. f4 c5 6. c3 g6 7. Ndf3 b6 8. Be3 Bg7 9. Bd3 Ba6 10. Bxa6 Nxa6 11. Ne2 O-O 12. h4 h5 13. Ng5 Nc7 14. Ng1 cxd4 15. Bxd4 f5 $6 (15... Qe8 $5) 16. exf6 Bxf6 17. Qd2 e5 18. fxe5 Nxe5 19. O-O-O Qd7 $6 (19... Bxg5 20. Qxg5 Qxg5+ 21. hxg5 Rae8 $11) 20. N1f3 $14 Rae8 21. Rhe1 Qf5 22. Nxe5 Bxe5 23. Bxe5 Rxe5 24. Rxe5 Qxe5 25. Re1 Qg3 26. Nf3 Rf7 27. Re2 Qg4 28. b3 Qg3 29. Kb2 Qd6 30. Qd3 a6 $6 31. c4 $2 Qf6+ 32. Qc3 dxc4 33. Qxf6 Rxf6 34. bxc4 Kf8 35. Ne5 Rd6 36. Kc3 Kg8 37. Rf2 Ne8 $1 $11 1/2-1/2 [Event "Senioren-WM, Acqui Terme"] [Site "Kultur- und Kongresshaus am D"] [Date "2017.11.09"] [Round "3.25"] [White "Toefferl"] [Black "Kierzek, Dr., GER, Matthias"] [Result "1/2-1/2"] [ECO "D12"] [WhiteElo "2054"] [BlackElo "2251"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "94"] [EventDate "2016.07.23"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. d4 d5 2. c4 c6 3. e3 Nf6 4. Nc3 Bf5 5. Nf3 e6 6. a3 Bd6 7. b3 Ne4 8. Bb2 Nd7 9. Nxe4 Bxe4 10. Nd2 Bg6 11. Be2 O-O 12. h4 f5 13. f4 Nf6 14. h5 Bf7 15. h6 g5 16. g3 $11 g4 17. Kf2 Bg6 18. Qc2 Kf7 19. b4 Re8 20. Kg2 Bf8 21. Rh2 $6 a5 22. c5 axb4 23. axb4 Rxa1 24. Bxa1 Ng8 25. b5 Nxh6 26. Bc3 Ng8 $11 27. Rh1 $1 h5 28. Qb3 Ne7 (28... Nf6 29. b6 Bg7 30. Ba1) 29. b6 Bg7 30. Ra1 $6 $17 Nc8 $6 31. Ra8 h4 32. Rb8 $1 hxg3 $2 33. Rxb7+ Kg8 34. Kxg3 Bf6 $6 35. Qb1 $5 Bh4+ 36. Kg2 Bf2 37. Qh1 $1 $18 Bxe3 38. Qh6 Bf7 39. Nf1 Bc1 40. Ng3 (40. Be1 $18 Ne7 41. Bh4 Bxf4 42. Qxf4 Ng6 43. Qg5 Qxg5 44. Bxg5 e5 45. dxe5 Ra8 46. Rc7 Ra2 47. Bd2 Rb2 48. b7 f4 49. Bxg4 Nxe5 50. Kh3 Kg7 51. Kh4 $18) 40... Ne7 41. Qg5+ $4 $11 ({Bereits notiert hatte ich} 41. Qf6 Bxf4 42. Bd3 Bxg3 43. Kxg3 Bg6 (43... f4+ 44. Kxg4 f3 45. Qg5+ Ng6 46. Bxg6 Qxg5+ 47. Kxg5 Bxg6 48. Kxg6 f2 49. Rf7 Rf8 50. Rxf8+ Kxf8 51. b7 f1=Q 52. b8=Q+ Ke7 53. Qc7+ Ke8 54. Qxc6+ Kf8 55. Qd6+ Ke8 56. Qxe6+ Kf8 57. Qf6+ $18) 44. Qxe6+ Bf7 45. Qf6 Bg6 46. Qe6+ Bf7 47. Qf6 {aber danach waren meine "Rechenkünste" am Ende.}) ({Plötzlich war mir das geplante} 41. Nh5 $18 {zu wenig!} Bxh5 42. Qxh5 Kg7 (42... Bxf4 43. Be1 Qa8 44. Ra7 Qd8 45. Bh4 Kg7 46. Rb7 Bd2 47. Qxe8 Qxe8 48. Rxe7+ Qxe7 49. Bxe7 Bf4 $18) 43. Qg5+ Kf7 44. Be1 Rh8 45. Bh4 Rxh4 46. Qxh4 $18) 41... Ng6 42. Qxd8 Rxd8 43. Ba6 $2 $11 (43. Nh5) 43... Bxf4 44. Ne2 Bb8 45. Bd2 e5 $6 ({Nach dem erwarteten } 45... f4 $11 {wollte ich mit} 46. Rxb8 f3+ 47. Kg3 Rxb8 48. Nf4 Nf8 49. Nd3 Ng6 50. b7 e5 51. Nxe5 Nxe5 52. dxe5 Be6 53. Ba5 {ins Remis abwickeln}) 46. Bg5 Re8 47. dxe5 $4 (47. Ng3 $14) 47... Bxe5 {und nun ist es Schwarz, der auf Gewinn steht und Remis anbietet, was ich Gott sei Dank nach kurzem Zögern annehme.} 1/2-1/2 [Event "Senioren-WM, Acqui Terme"] [Site "Kultur- und Kongresshaus am D"] [Date "2017.11.08"] [Round "2.21"] [White "Stepovoj, IM, RUS, Vladimir"] [Black "Toefferl"] [Result "1/2-1/2"] [ECO "A84"] [WhiteElo "2265"] [BlackElo "2054"] [Annotator "Toefferl,Heimo"] [PlyCount "44"] [EventDate "2016.07.23"] [SourceDate "2013.01.09"] [SourceVersionDate "2013.01.09"] 1. d4 e6 2. c4 d5 3. Nc3 f5 4. Bf4 c6 5. e3 Nf6 6. Bd3 Be7 7. h3 O-O 8. Nf3 Ne4 9. O-O Nd7 10. Qc2 Ndf6 11. Ne5 Bd7 12. f3 Nd6 13. c5 Nf7 14. b4 Be8 15. Nxf7 Bxf7 16. b5 Nd7 17. bxc6 bxc6 18. Qa4 $6 $11 (18. Bh2 $16 Bg6 19. Qa4 Bxc5 20. dxc5 Nxc5 21. Qc2 Nxd3 22. Qxd3 f4 23. Qd4 c5 24. Qxc5 fxe3 25. Qxe3 d4 26. Qxe6+ Bf7 27. Qe1 dxc3 28. Qxc3 Qg5 $16) (18. Bg3 $16) 18... e5 $1 19. Bxe5 Nxe5 $17 20. dxe5 Bxc5 21. Bxf5 Bxe3+ 22. Kh1 c5 $6 $11 {mit Remisangebot, das angenommen wurde} ({Besser wäre doch} 22... Qg5 {gewesen, was geplant war.} 23. Qc2 Bg6 24. Bxg6 Qxg6 25. Qxg6 hxg6 26. Nd1 Bf4 27. Nf2 ({schon} 27. Re1 Rfe8 28. e6 {stellte sich als Rechenaufgabe als unüberwindliche Hürde heraus} ) 27... Bxe5 28. Rac1 Rac8 $17 {aber wieder einmal haperte es am Rechnen.}) ( 22... c5 $6 23. e6 Be8 24. Qc2 Bc6 25. Rae1 Qg5 26. Bxh7+ Kh8 27. Qg6 Rf6 28. Qxg5 Bxg5 29. Re5 $15 {und auch da bin ich nicht mehr weitergekommenmit glaube ich, dass mein Remisangebot trotzdem richtig war.}) 1/2-1/2